zurück

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DOMINO EVENT SARL

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Beziehungen zwischen Ticketkaufenden/Veranstaltungsbesuchenden und der domino Event SARL (Veranstalter).

  1. Für verlorene und/oder beschädigte Tickets besteht kein Anspruch auf Ersatz. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert das Ticket grundsätzlich seine Gültigkeit.

  2. Veranstaltungsbesuchende anerkennen mit dem Erwerb des Tickets die Sicherheits-, Zutritts-, Alters- und sonstigen Durchführungsvorschriften und nehmen zur Kenntnis, dass sie bei Nichteinhaltung dieser Vorschriften von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden können.

  3. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes des Tickets) zu verwehren.

  4. Ticketkaufende/Veranstaltungsbesuchende haften gegenüber dem Veranstalter unbeschränkt für durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden. Für leichte Fahrlässigkeit wird die Haftung des Ticketkäufers gegenüber dem Veranstalter ausgeschlossen.

  5. Der Veranstalter setzt sich für Sicherheit an den Veranstaltungen ein, kann aber keinerlei Haftung für Schäden irgendwelcher Art übernehmen.

  6. Ton- und Bildaufnahmen mit professioneller Ausrüstung jeglicher Art sind verboten.

  7. Wird eine Veranstaltung verschoben oder ändert der Veranstaltungsort, gilt das Ticket unabhängig von den Verschiebungsgründen für das Verschiebungsdatum resp. den neuen Veranstaltungsort. Rückgabe und/oder Umtausch sind ausgeschlossen.

  8. Wird eine Veranstaltung aus irgendwelchen Gründen abgesagt, muss das betreffende Ticket bis spätestens 30 Tage nach dem ursprünglichen Veranstaltungstag bei der Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden, bei der dieses gekauft/bestellt worden ist. Es wird nur der auf dem Ticket aufgedruckte Nennwert zurückerstattet.

  9. Jugendliche unter 14 Jahren haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt. Kinder unter sechs Jahren haben aus gesundheitlichen Gründen keinen Zutritt zu Veranstaltungen. Der Veranstalter lehnt bei Widerhandhabung jegliche Verantwortung oder Haftung ab.

  10. Jeglicher Handel mit erworbenen Tickets, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Tickets verbundenen Leistung und zu Schadenersatz- sowie Gewinnerausgabeansprüchen gegenüber dem ursprünglichen Ticketkaufenden und den Ticketerwerbenden führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom Ticketerwerb ausgeschlossen werden.

  11. Ohne ausdrückliche vorgängige Zustimmung des Veranstalters ist nicht erlaubt, Tickets und/oder VIP-Tickets und/oder VIP-Packages in seiner an das allgemeine Publikum gerichteten Werbung und/oder für Verlosungen zu verwenden.

  12. Aus Sicherheitsgründen dürfen bestimmte Gegenstände nicht an Veranstaltungen mitgenommen werden (Verbotene Gegenstände). Vielen Dank für das Verständnis.
    • Jegliche Getränke/Flüssigkeiten in Glas, Dosen, PET, Tetrapackungen oder anderen Behältnissen
    • Speisen aller Art
    • Professionelle Fotokameras, Film-/Videokameras und Aufnahmegeräte jeglichen Formats, Tablet PCs/i-Pads, Selfie-/GoPro Sticks
    • Waffen aller Art sowie Laserpointer wie auch andere als gefährlich eingestufte Gegenstände
    • Grosse Sporttaschen, Taschen oder grosse Rucksäcke
    • Sportgeräte wie Rollschuhe oder Kickboards
    • Transparente, Schilder grösser als A3 sowie Fahnen
    • Pyrotechnische Gegenstände, Petarden, Wunderkerzen, Trockeneis und andere Pyrotechnische- und bengalische Gegenstände
    • Tiere

  13. Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt usw. der Darbietung/der Veranstaltung.

  14. Bei Veranstaltungen kann aufgrund der Lautstärke Gefahr für mögliche Hör- und Gesundheitsschäden bestehen.

  15. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung, das Programm der Veranstaltungen zu ändern.

  16. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website des Veranstalters zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft.

  17. Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Veranstalter und den Ticketkaufenden ist der Sitz des Veranstalters. Der Veranstalter ist allerdings berechtigt, Ticketkaufende an ihrem Domizil zu belangen.

  18. Im übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Ticketcorner AG resp. Starticket AG.


[ nach oben ]